Waldthurn – aktuell: Mit „Nudelparty“ zum Heimatfest 2017!

Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

In letzter Zeit war es etwas ruhig geworden, um den Heimatort von MdB

Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Albert Rupprecht (CSU), die nordoberpfälzer Marktgemeinde Waldthurn. Seit dort das von einem Eslarner Ehepaar initiierte Gesundheitszentrum Waldthurn in Betrieb gegangen war, vernahm man nur noch einen BRF-Motivationsbericht, dass sich die Marktgemeinde Waldthurn nicht unterkriegen lassen würde (Wir berichteten!). Jetzt aber, im Jahr 2017 startet die Marktgemeinde Waldthurn wieder durch. Zum Beginn des Heimatfestes gibt es einen Nudellauf mit anschliessender Nudelparty (Siehe Flyer-Scan). Die Messe, also der obligatorische Gottesdienst findet natürlich nicht als „Nudelmesse“ sondern verpflichtend röm.-katholisch statt. Natürlich wäre es was, zu „Nudellauf“ und „Nudelparty“ auch eine „Nudelmesse“ abzuhalten, doch so nahe am künftig wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellenden zentralen Marienheiligtum „Fahrenberg“ (mit Erzbischof-Buchberger-Halle“) wäre wohl zu viel des Guten.

Waldthurn – aktuell: Die neue Homepage ist da, und sieht wirklich super aus!

Screenshot - www.waldhurn.de

Screenshot – http://www.waldhurn.de

Die Marktgemeinde Waldthurn, aus welcher man die letzten Monate eher weniger hörte, hat deren neue kommunale Internetpräsenz in Betrieb genommen. Diese kommt nun im Design mehr dem „Heimatgefühl“ nahe, und dürfte sicher großen Zulauf erhalten. Schließlich stellt sich die Marktgemeinde Waldthurn seit einigen Jahren als enorm zukunftsfähig auf, was das unlängst durch einen Eslarner erbaute Gesundheits- und Pflegezentrum auch real darstellen soll. Waldthurn ist aber auch mit dessem Marienheiligtum „Fahrenberg“ ein als aufstrebend angedachter Wallfahrtsort der Röm.-Kath. Kirche/ Diözese Regensburg.

 

Eslarn – unterwegs: Eslarns Reserve (Reservisten) demnächst auf dem Weg nach Berlin.

Aushang zur "Berlin-Fahrt" der Eslarner Reservistenkameradschaft e. V. - Mit einem Mouseklick vergrößerbar.

Aushang zur „Berlin-Fahrt“ der Eslarner Reservistenkameradschaft e. V. – Mit einem Mouseklick vergrößerbar.

Der Wahlkreisabgeordnete MdB Albert Rupprecht (CSU, aus Albersrieth bei Waldthurn), lädt Eslarns Reservisten zum Gedankenaustausch in die Bundeshauptstadt. Sie sehen, der Bundestagswahlkampf beginnt auch in der Oberpfalz langsam Fahrt aufzunehmen.

Demnächst, also vom 09.09. bis 11.09.2016 – zu der Zeit befindet sich Interessierte der Kath. Pfarrgemeinde Eslarn in Island (Wir berichteten!) – können Mitglieder der Reservistenkameradschaft Eslarn e. V. ein reichhaltiges Programm in Berlin genießen. Nähere Informationen auf nebenstehendem Foto des aktuellen Plakataushanges.

 

Oberpfalz – MedienTipp: Die Musiktradition in der Nordoberpfalz lebt fort!

ardmediathek_gernstl_logoBereits vor fast 20 Jahren war Franz-Xaver Gernstl in unvergleichlicher Weise auch in der Nordoberpfalz unterwegs, um den Leuten „aufs Maul zu schauen“ und zu sehen was die Menschen antreibt. Vor einiger Zeit kehrte er mit seinem Team auch in die Nordoberpfalz zurück, um zu sehen was sich verändert hat.
Aushängeschilder waren bereits damals die beiden Lokalmatadore Alfons Gollwitzer (Woppenrieth bei Waldthurn) und Jeff Beer (Mitterteich). Einer Musiker, Erfinder der „Dampfbroida“ und
passionierter Traktorensammler. Jeff Beer, Musiker bzw. Klangforscher und Multitalent, welcher verschiedensten Instrumenten neue Stimmen entlocken will und kann.
So ist die Nordoberpfalz mehr denn je von Musik und deren Auswirkungen umgeben. Die filmische Dokumentation finden Sie hier in der ARD-Mediathek. Immer finden sich in der Nordoberpfalz interessanterweise dieselben traditionellen Orte musikalischer Übung.

Waldthurn – aktuell: Der Dorfladen öffnet am 22.10.15 – Anteilszeichner sogar aus Berlin, London und China.

Hier sehen Sie einmal wie wichtig die bayerisch-tschechische Grenzregion tatsächlich ist.  Sogar aus Großbritannien und China sollen die Anteilszeichner für den Waldthurner Dorfladen kommen. Offiziell eröffnet wird im Beisein von Heimat-Staatssekretär Albert Füracker, natürlich mit katholisch-kirchlichem Segen.

Es ist ein Laden nicht nur für die „Gänsbürger“. Auch für die Bevölkerung in der Region soll das Waldthurner Geschäft eine echte Bereicherung sein.

Quelle: Frische aus der Region | Kreis Neustadt/WN – Oberpfalznetz

Veranstaltungshinweise: Neben dem „Eslarner Heimatfest“ gibts noch jede Menge Möglichkeiten!

festerundherum0Gerade so als hätte man auf das „Eslarner Heimatfest 2015“ gewartet, geht’s die nächsten Tage auch in dem umliegenden Gemeinden festmäßig richtig zur Sache. Ob nun „Multi-Kulti rund um den Kreuzberg“ in der Stadt Pleystein (Sa, 01.08.15 und So, 02.08.15) oder in der Stadt Vohenstrauß, überall ist Fun geboten sollte der Eslarner Heimatfestplatz überfüllt sein. Schauen Sie einfach mal in die aktuelle OWZ unter www.owz-online. Dort finden Sie jede Menge Veranstaltungshinweise ausführlich beschrieben.

Wir wünschen Ihnen schöne, erholsame Tage!

Allen SchülerInnen wünschen wir selbstverständlich schöne Sommerferien!

Waldthurn – katholisch: Kirche nicht in Frage stellen! Funde am Fahrenberg.

themenscreenshot_waldthurn_20150704Wo kämen wir da hin in Zeiten der sog. „Neuevangelisierung“, wenn plötzlich älteste Funde in einer sanierungsbedürftigen Wallfahrtskirche wie auf dem Fahrenberg, weiterhin für alle sichtbar unter einer Glasplatte abgelegt das Interesse an anderen Besiedlungen der Oberpfalz aufkommen liessen. Schon in der sog. „Eisenzeit“ führte durch die Oberpfalz mindestens ein wichtiger Handelsweg, und natürlich waren – weit vor der Christianisierung (die regelmässig auch mit Feuer und Schwert geschah) Kelten ansässig geworden. Die bei/in/ unter der Fahrenbergkirche gefundenen Relikte, welche – wenn man  etwas tiefer und umfassender graben würde – vielleicht sogar eine keltische Kultstätte zum Vorschein bringen könnten, werden nach Erfassung wieder zurückgelegt und zugeschüttet. Kommende Generationen können diese dann vielleicht einmal genauer untersuchen. Es war nämlich immer schon üblich, dass eine nachfolgende Kultur mit Weltherrschaftsanspruch frühere Kulturen nahezu auslöschen wollte. Weiterlesen

Oberpfalz – HealthCare: Der „Ostbayerische Gesundheitsverbund“ und mehr.

Cover der aufgefundenen Handreichung "Ostbayerischer Gesundheitsverbund".

Cover der aufgefundenen Handreichung „Ostbayerischer Gesundheitsverbund“.

So wie in dem hier verlinkten eBooklet ist uns der geplante Gesundheitsverbund des H & S Pflege- und Beratungsservice aus Eslarn noch gar nicht präsent gewesen. Es war und bleibt aber ein starkes Stück Arbeit,  diesen „Gesundheitsverbund Ostbayern“ nunmehr auch mit Leben zu füllen, denn derzeit scheint es die älteren Leute rein gar nicht in Pflege-, Betreuungseinrichtungen zu ziehen, was man derzeit in Eslarn sehr gut erleben kann. Diese Pflege- und Betreuungseinrichtungen scheinen aber in der Region auch gar nicht so sehr für die Einheimischen gedacht, eher für Zuzüge aus den Städten Deutschlands?

Hier der Link zur Broschüre „Ihr ostbayerischer Gesundheitsverbund“.

Wir denken ja immer auch ein wenig an die Doku-Fiction „2030 – Aufstand derAlten“ [InfoLink], und verorten das, was sich in diesem Film in Afrika und dort in Zeltstädten abspielen soll, zukünftig vielleicht eher in der Oberpfalz/ in Ostbayern. Hier kann man im Gegensatz zu Großstädten bedürftige ältere Personen viel günstiger betreuen. Wenn es so wie im hier dargestellten „Versorgungskonzept“ wird und bleibt, ist es ideal. Wir hoffen nur nicht, dass die Politik eher das System „2030“ aus der Doku-Fiction bevorzugt. Eslarns Kläranlage, seit Jahren in offiziellen Unterlagen mit 10.000 EW dargestellt, läßt Letzteres vermuten. Weiterlesen

Waldthurn – aktuell: Der Markt regelt sich selbst? Marktladen schließt zum 23.05.2015.

Themenscreenshot "Marktladen Waldthurn" - Mit einem Mouseklick zum Artikel!

Themenscreenshot „Marktladen Waldthurn“ – Mit einem Mouseklick zum Artikel!

Jetzt ging es aber schnell. Noch vor wenigen Monaten standen Verbesserungs- und Umgestaltungsvor-schläge zur Diskussion, da sich die bisherige Betreiberin des Waldthurner Marktladens gem. Regionalzeitungsberichterstattung beruflich verändern und den Betrieb des seit August 2012 bestehenden Ladengeschäfts aufgeben will. Zum 23. Mai 2015 wird der Marktladen nun schließen, doch Hilfe naht. Im Rahmen einer Sitzung wurde bereits Dorfladen-Manager Wolfgang Gröll einbestellt, wurden Vorschläge für einen Weiterbetrieb unterbreitet, sowie für das Projekt „Marktladen in Waldthurn“ ein Arbeitskreis“ gebildet. Dieser AK bekam auch bereits drei Handbücher zur Verfügung gestellt, um ein Konzept für den küntigen Betrieb eines Marktladens erarbeiten zu können. Weiterlesen

Walthurn – sozial: Gesundheitszentrum (im Betrieb) ökumenisch gesegnet!

Themenscreenhot - otv.de - verlinkt

Themenscreenhot – otv.de – verlinkt

Nach einer unseren Informationen zufolge mittlerweile bereits seit einigen Wochen erfolgten Betriebsaufnahme wurde das Gesundheitszentrum Waldthurn des Eslarner H & S Pflege- und Beratungsservice [www.gpz-eslarn.de] vor wenigen Tagen im Beisein von Bayerns Sozialministerin Emilia Müller ökumenisch gesegnet. Begonnen wurde das Vorhaben mit der Grundsteinlegung durch den Bayerischen Landwirtschaftsminister Helmut Brunner Anfang März 2014. Bereits Ende Mai 2014 konnte man im Beisein von Sozialministerin Emilia Müller Richtfest feiern. Die Betriebsaufnahme vor wenigen Wochen bestätigte die neue Weiterlesen