Oberpfalz – Justiz: Im Fall Christian F. womöglich Bewährungsstrafe mit Schadensersatzzahlungen – Mittelbayerische

Aktuell steht Christian F., der Verlobte der lange Zeit vermissten und später nur noch mit wenigen sterblichen Überresten bei Bernhardswald geborgenen KLJB-Vorsitzenden Maria Baumer, nicht wegen des immer noch gelösten Verbrechens, sondern wegen anderer Delikte vor Gericht. Er soll vormals einen Domspatzen sexuell mißbraucht und den Mißbrauch dokumentiert, sowie als Krankenpfleger am Bezirksklinikum Regensburg eine bereits durch eine Vergewaltigung geschädigte Patientin unter Medikamenten-einfluß mißbraucht haben.

——————————————–

Er räumt den sexuellen Missbrauch und die heimliche Medikamentengabe ein. Zu seinem Schutz verlas der Anwalt die Aussage.

Quelle: Baumer-Verlobter entschuldigt sich – Bayern-Nachrichten – Mittelbayerische

Oberpfalz – aktuell: Zweiter Tag im Prozeß gegen Verlobten von Maria B.

Nun wundern Sie sich bitte nicht allzu sehr, aber auch wir haben zu diesem Prozeß keine aktuellen Informationen. Was aber etwas komisch anmutet ist, dass z. B. auch das Bayerische Fernsehen zum gestrigen Prozeßauftakt lieber die Geschichte von einem weißen Schwein im Allgäu brachte, als über diese – sehr eng mit den Mißbrauchsfällen bei den Regensburger Domspatzen verknüpfte – Geschichte um Christian F., den Verlobten der kurz nach Wahl zur KLJB-Diözesanvorsitzenden ermordeten Maria B. aus Muschenried bei Oberviechtach ersttätig zu berichten. Heute nun sind einige Artikel zum Thema zu finden:

http://www.idowa.de/inhalt.regensburg-prozessauftakt-ex-verlobter-von-maria-baumer-raeumt-missbrauchsvorwuerfe-ein.dd4d74a9-078a-4646-8b96-2fc70712a328.html

http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/prozess-missbrauch-regensburg-100.html

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Ex-Baumer-Verlobter-vor-Gericht-Domspatzen-Lehrerin-als-Schoeffin-abgesetzt;art1172,405215

Veranstaltungshinweis – aktuell: Am 19.11.16 „Herbstausstellung“ im Kath. Pfarrheim Oberviechtach.

Herbstausstellung Kath. Pfarrheim Oberviechtach - Flyer - Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Herbstausstellung Kath. Pfarrheim Oberviechtach – Flyer – Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Endlich haben wir wieder mal einen entsprechenden Flyer gefunden, den wir Ihnen präsentieren können. Wie Sie wissen, weisen wir gerne (kostenlos) auf Veranstaltungen in der Region hin. Nur traut sich scheinbar niemand bei uns entsprechende Veranstaltungshinweise einzureichen. Aktuell ein Hinweis auf eine „Herbstausstellung im Kath. Pfarrheim Oberviechtach“ mit Tupperware®, Thermomix® und anderen namhaften Marken. Wie bereits einmal erwähnt gibt es in der Region nicht mehr so viele konfessionell/ „ideologisch“ ungebundene Veranstaltungsräume, in denen solche Dinge stattfinden könnten.

Eslarn – Zukunft: Marktgemeinde startet Großprojekt „Kanalsanierung Schellenbachstraße“.

Themenbild "Das Großprojekt beginnt". Mit einem Mouseklick vergrößerbar.

Themenbild „Das Großprojekt beginnt“. Mit einem Mouseklick vergrößerbar.

Bereits seit einigen Tagen ist die Straßenabzweigung „Markplatz – Pfarrer-Bayer-Straße“ mit einer Umleitungsbeschilderung versehen. Anlieger können diese aber nach wie vor frequentieren, um z. B. zur Arztpraxis (rechts im großen Bild) oder zur Einrichtung mit betreutem Wohnen zu gelangen. Bei der „Mittleren Bachgasse“ (unteres Bild links) wird mit der Sanierung begonnen, welche sich über den ebenfalls sichtbaren Kreuzungspunkt schließlich in Richtung „Schellenbachstraße“ und Nebenstraßen hiziehen wird. Diese partielle Vorgehensweise soll Verkehrsbeein-trächtigungen so weit als möglich verhindern, so jedenfalls

Die erste Baugrube des Großprojekts ist eröffnet. Mit einem Mouseklick vergrößerbar.

Die erste Baugrube des Großprojekts ist eröffnet. Mit einem Mouseklick vergrößerbar.

die Aussage im öffentlichen Teil der Marktgemeinderatssitzung [Mitschrift(en) unter issuu.com/smde] vom 03.05.2016. Verantwortet wird die Baumaßnahme gem. Ausschreibung und gemeindlichem Zuschlag durch die Michael Baumer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG aus Oberviechtach.

——————————————————-

Ein Großprojekt welches wir  mit einem eigenen Blog begleiten werden. Arbeitstitel „CassaBlanca™ – Schaun wir in die Röhre(n) Kleines!“. Ein Projekt von Lay Outing, dem Schöpfer des bislang nicht veröffentlichten Blockbusters „Schusterjungen & Hurenkinder“ (Romanverfilmung über Lay Outings Kindheit, zerrissene Absätze, alleinstehende Zeichen, und jede Menge Schmu.) Damit es nicht jemand „in den falschen Hals“ bekommt, hier die Erklärung zur Herkunft des Blockbuster-Titels).

Oberpfalz – Energie: „Ostbayernring“ ab 2020 am Netz | Kreis Schwandorf – Oberpfalznetz

Zusammen mit anderen betroffenen Kommunen erarbeitete die Gemeinde eine Resolution, in der sie sich unter anderem vehement dagegen ausspricht, dass eine HGÜ-Leitung (Gleichstromtrasse) auf den Ostbayernring quasi aufgesattelt

Quelle: Ostbayernring ab 2020 am Netz | Kreis Schwandorf – Oberpfalznetz

ILE B-B – Oberviechtach: Ehemaliger „Domspatz“ Martin Popp wird Kaplan in Oberviechtach!

themenscreenshot_ovi_20150711Es scheint so, als würde sich die ILE Brückenland Bayern (hoffentlich weiterhin mit Böhmen) auch wissenschaftlich-klerikal neu aufstellen. Unlängst konnten wir von Frau Bianka Ederer, der neuen Rektorin der Eslarner Grundschule „Volksschule Eslarn“ (Anm.: Die Schule heißt wirklich so, weil Eslarns Entscheidergremium darauf beharrte die Bezeichnung „Volksschule“ erhalten zu wollen!)  berichten, welche aus dem OVI-nahen Raum kommt. Nun steht seit gestern ganz offiziell fest, dass mit dem katholischen Neupriester Martin Popp künftig auch ein ehemaliger „Domspatz“ in der Stadt Oberviechtach, einer der von uns liebevoll sog. „Perlschnurgemeinden“ tätig sein wird. Vor etwas über einem Zeitjahr begab es sich sogar, dass der Rektor der Zisterzienserhochschule „Benedikt XVI.“ aus Heiligkreuz bei Wien, Pater Karl Wallner – bekannt vor allem auch durch seine Bemühungen um die Renaissance des Gregorianischen Chorals – Weiterlesen

Oberviechtach – aktuell: „Eisenbarth-Festspiel“ heuer letztmalig auf dem Marktplatz!

Eisenbarth-Festspiele 2013 - Plakat

Eisenbarth-Festspiele 2013 – Plakat

Wer das seit dem Jahr 2001 als Bühnenspiel aufgeführte „Dr.-Eisenbarth-Festspiel“ in der Stadt Oberviechtach lieb gewonnen hat, der sollte ab 04. Juni (Fronleichnam) die Chance nutzen und sich dieses Festpiel noch einmal in dieser traditionellen Form gönnen. Ab nächstem Jahr nämlich wird es als „szenische Wanderung“, also mit Stationen an verschiedenen Stellen der Stadt Oberviechtach [InfoLink], sowie nur noch alle zwei Jahre stattfinden.

Quelle: oberpfalznetz.de | Netzcode: 4601123 | Direktlink

InfoLinks:

www.doktor-eisenbarth.de | www.oberviechtach.de

Nordoberpfalz – Wirtschaft: Schon wieder schliesst eine Kinder(bekleidungs)abteilung!

Wieder schliesst eine überregional bedeutsame Kinderabteilung eines Modehauses.

Wieder schliesst eine überregional bedeutsame Kinderabteilung eines Modehauses. Mit einem Mouseklick vergrößerbarer Flyer-Ausschnitt.

Schon wieder – diesmal im renommierten Modehaus Mehler in der Stadt Oberviechtach (LKr. Schwandorf) – schliesst in der Region eine Kinder(bekleidungs)abteilung. Nun verwundert dies nicht gering, denn die erst vor wenigen Jahren wie die sprichwörtlichen Pilze aus dem Boden geschossenen SecondHand-Flohmärkte für Kinderbekleidung, Spielzeug etc. haben regelmässig sogar regionsübergreifenden Zulauf. An der mangelnden Nachfrage kann es also nicht liegen. Eher könnte mangelndes Einkommen, viel mehr aber auch die Konkurrenzsituation und der zudem von den vereinsmässigen initiierten „SecondHand-Flohmärkten“ resultierende Gruppenzwang sein, welcher Eltern eher SecondHand-, denn Neuware kaufen lässt. So verkehrt sich die gutgemeinte Schaffung von SecondHand-Angeboten auf dem flachen Land immer mehr zum „Wirtschaftskiller“.Gerade Kinderbekleidung nämlich ist – im Gegensatz zu allen anderen Bekleidungsprodukten – eine Warengattung die immer noch eher vor Ort, denn im Online-Versand gekauft wird.

Oberpfalz – katholisch: „Christentum explizit und öffentlich!“ – Kreuzweg in der Stadt Oberviechtach.

Themenscreenshot (verlinkt)

Themenscreenshot (verlinkt)

Unter einem öffentlichen Kreuzweg mit schwerem Holzkreuz scheint man es in diesen Tagen der Neuevangelisierung nicht mehr machen zu wollen. So zogen unlängst Jugendliche der katholischen und evangelischen Pfarrei Oberviechtach demonstrativ mit einem schweren (neuen) Holzkreuz durch die Strassen der kleinen nordoberpfälzer Stadt. „Den Glauben demonstrativ nach außen tragen!“ dürfte Motiv dieser Aktion gewesen sein, denn mit dem noch vor zwanzig Jahren praktizierten „stillen Beten“ und sich Gott anempfehlen hatte dies auch gem. Pressebericht nichts mehr zu tun. Man merkt dass dort wo die christlichen Kirchen wie in der Oberpfalz noch zu 99% – sagen wir „Marktanteil“ ? besitzen – vermehrt nicht mehr nur Gott, sondern demonstrativ die Kircheninteressen im Vordergrund stehen sollen, denn eine solche öffentliche Tradition gab es in der Oberpfalz bislang nur in den allerwenigstens Orten. Weiterlesen

Oberpfalz – Medienumfeld: Die Februar-Ausgabe vom „LebensART“-Magazin ist da!

Das Cover zum LebensART-Magazin,Ausgabe Februar 2015

Das Cover zum LebensART-Magazin,Ausgabe Februar 2015

Heimatzeitung  - Cover der Ausgabe 02.2015. Auch die neue Ausgabe der Heimatzeitung ist da! Mehr dazu auf S. 2.

Heimatzeitung – Cover der Ausgabe 02.2015. Auch die neue Ausgabe der Heimatzeitung ist da! Mehr dazu auf S. 2.

Sie kennen es ja bereits das „LebensART“-Magazin, produziert und herausgegeben von der gleichnamigen Agentur aus der Stadt Schönsee. Nun ist die Februar-Ausgabe erschienen, und darin finden Sie wie immer Wissenswertes aus der Region „Oberviechtach & Schönsee“. In dieser Ausgabe finden Sie u.a. den 2. Teil der Serie über ehemalige Bahnstrecken, hier „Nabburg – Oberviechtach – Schönsee“ (S. 6 – 11), „Sagen und Mythen“ gibt es diesmal aus Muschenrieth und Haag (S. 12), Informationen zum kommenden 23. Chor- und Orgelkonzert in der Schönseer Pfarrkirche (S. 15), auf den Seiten 18 – 23 finden Sie eine großangelegte, reich Weiterlesen