Schönsee – aktuell: Auf gehts ins „Schönseer Land“. Am 22. Mai „Großer Markttag“.

colection23989593Das Mittelalter hat uns wieder! Jetzt gehts mit den Festivitäten der Vereine wieder los, und auch im „Schönseer Land“ bietet man über einen Hochglanzprospekt bekannt gemacht, am 22. Mai 2016 einen „Großen Markttag“ mit allerlei Dingen aus der „Stadt mit dem Centrum Bavaria Bohemia (CeBB)“. Solche schönen Prospekte, fast schon eine kleine Zeitung, bekommen bei uns einen Ehrenplatz im virtuellen CO-LECTION™-Dokumentationszentrum. Leider können wir, da nicht aufgedruckt, die Erstellerin/ den Ersteller nicht benennen. Den vierseitigen Vollfarbprospekt können Sie hier über unsere CO-LECTION™-Cloud downloaden.

Hinweis: Auch wir verwenden mittlerweile sog. „LoadBalancing“, weshalb der Download zentral über multloud.com läuft, und die Daten in der Cloud gespeichert werden, die gerade am wenigsten ausgelastet ist.

Advertisements

Medienumfeld – Nachtrag: Die neuesten Ausgaben von „LebensART“ und „Heimatzeitung“.

 

Mit einem Mouseklick vergrößerbares Cover der aktuellen Ausgaben.

Mit einem Mouseklick vergrößerbares Cover der aktuellen Ausgaben.

Mit einem Mouseklick vergrößerbares Cover der aktuellen Ausgaben.

Mit einem Mouseklick vergrößerbares Cover der aktuellen Ausgaben.

Beide regelmässige Veröffentlichungen schlugen bei Ihnen sicher bereits zu Allerheiligen/ Allerseelen auf.
Bei uns erst vor ein paar Tagen. Dennoch wollen wir in alter Sitte, diese beiden aktuellen Ausgaben wieder mal erwähnen und auch empfehlen.
Im „LebensART“-Magazin gibt es jetzt eine neue Serie über „Untergegangene Orte“ in Tchechien. Ja, es geht um Orte deren EinwohnerInnen nach dem WW2 vertrieben wurden und
in überwiegender Zahl auf bayerischem Gebiet eine neue Heimat fanden. Unter der Rubrik „Trautes Heim“ gehts um den Martinsbrauch. „Hiesige Leit, andere Leit“ befaßt sich mit Brauchtum, vor allem Handwerk in und mit der Natur. Es gibt unter dem Motto „Auf Entdeckungstour“ eine Bilderreise nach Grafenried, ins „Böhmische Pompeji“, einen Hinweis auf den alljährigen „Advent im Wald“ am Eulenberg, ein längeres Special zum Thema „Heiraten“, einen Bilderreport über den „Bayerwald“, sowie eine Vorstellung der „Anton-Bruckner-Musikschule Eslarn“. In der aktuellen Ausgabe der „Heimatzeitung – Die neue Wawl“ finden Sie Erbauliches zur Symbolik der Kirchenglocken, und neben den Themen vom aktuellen „LebensART“-Magazin ebenfalls Informationen zu Weiterlesen

ILE Brückenland – Altendorf: Neuer Nationalpark-Sprecher Manuel Köppl.

Jüngster Pressesprecher in der Geschichte des ältesten deutschen Nationalparks: Der gebürtige Altendorfer (Kreis Schwandorf) Manuel Köppl (31) ist neuer Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Nationalparkverwaltung

Quelle: Nationalpark-Sprecher | Themen des Tages – Oberpfalznetz

Schönsee – aktuell: Vergangenheitsbewältigung mit „Pascher – Die Nacht der langen Schatten“.

themenscreenshot_schoensee_20150810Eigentlich dachte man dieses Historienspiel mit doch immer wieder unterschwellig eingefügten Seitenhieben gegen die Benes-Dekrete nun nicht mehr zu sehen. Doch die Stadt Schönsee mit dem CeBB (Centrum Bavaria Bohemia) fühlt sich eben in besonderer Weise den damals aus dem Land Gejagten verpflichtet. Man muß sich nicht besonders gut historisch auskennen um zu wissen, dass die Geschichte nach Kriegen immer von den Siegern geschrieben wird. Beim Zweiten Weltkrieg, welchen (nach dem Ersten Weltkrieg wieder einmal) die Deutschen begonnen und dabei Millionen unschuldige, mit dem Kriegsgeschehen gar nicht befasste Menschen nicht nur vertrieben sondern ermordet hatten, ist die Sache jedoch klar. Man ermordet keine Leute, marschiert nicht in fremde Länder ein und versucht schon gar nicht die „Weltherrschaft“ zu erlangen. Weiterlesen

Bayern/ Tschechien – aktuell: Heute Unterzeichnung eines bayerisch-tschechischen Kulturabkommens.

Die offizielle Site des CeBB in Schönsee. Reinschauen lohnt immer!

Symbolfoto: Die offizielle Site des CeBB in Schönsee. Reinschauen lohnt immer! (Screenshot – Archiv)

2006 wurde das CeBB, das „Centrum Bavaria Bohemia“ in der Stadt Schönsee gegründet, und in diesem Jahr 2015 trägt die tschechische Stadt Plzen den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ und rückt damit europaweit noch mehr in den Mittelpunkt des Interesses.
Was passt da besser, also diese mittlerweile gut laufenden Dinge mit einem entsprechenden Kulturab-kommen zu krönen.
Ein solches Abkommen wird heute durch den bayerischen Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle und seinen tschechischen Amtskollegen Daniel Herman – übrigens einem, aus der weltbekannten tschechischen Bierstadt České Budějovice stammenden, für das politische Amt freigestellten katholischen Priester – unterzeichnet.

Quelle: oberpfalznetz.de |  Netzcode: 4572879 | Direktlink

pro4ma[rket] – aktuell: Erfassung der Einzelhandelsstruktur in den LAG BB-Gemeinden vom 24.11. – 03.12.2014.

pro4ma[rket] bei Facebook(R). Diskutiere mit über Eslarns ISEK.

pro4ma[rket] bei Facebook(R). Diskutiere mit über Eslarns ISEK.

Update (20:01): Achtung: Wenn Sie das ePaper anfordern wollen, bitte nutzen Sie nicht Teilausgabe Schwandorf, sondern Teilausgabe Nabburg. —-

Update: Bei der angegebenen Telefonnummer handelt es sich um die  u. W. durch den Verfasser des Artikels, den Altendorfer Bürgermeister (Kürzel „kö“)  selbst angegebene Privattelefonnummer des Altendorfer Bürgermeisters und LAG BB-Vorsitzenden [InfoLink]. Also vielleicht nicht unbedingt jetzt am Wochenende anrufen, wenn Sie was wissen wollen. Die offiziellen Gemeindenkontaktdaten finden Sie unter VG-Nabburg.de.

Na, wer hätte das gedacht! Kommende Wochen, genauer gesagt vom 24.11. bis einschliesslich 03.12.2014 findet in den vormaligen LAG Brückenland-Gemeinden und künftigen ILE Brückenland-Gemeinden
eine Erhebung der Einzelhandelsstruktur statt. Dafür wurde gem. aktuellen Regionalzeitungsartikel (Teilausgabe Schwandorf!!!) ein Planungsbüro „Markt & Handel“ beauftragt,  welches in dieser Woche
mit einem Beauftragungsschreiben bei den EinzelhändlerInnen vorstellig werden soll. Etwas komisch nur, dass dies jetzt gerade einmal vierzehn Tage vor Abgabe der EU-Fördermittelanträge für die Förderperiode
2014 – 2020, und in Bezug auf Eslarn ohne jedwede öffentliche Ankündigung der Marktgemeinde Eslarn an deren EinzelhändlerInnen geschieht.  Dabei dürfte man dies bereits zur Bürgerversammlung am 07.11.2014 gewußt haben. Weiterlesen

Schönsee – CeBB: Prager Kardinal Duka kommt für Diskussion nachSchönsee.

Ausschnitt aus dem Pfarrbrief der Kath. Pfarrgemeinde Waidhaus. Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Ausschnitt aus dem Pfarrbrief der Kath. Pfarrgemeinde Waidhaus. Mit einem Mouseklick vergrößerbar!

Das Diözesankomittee der Katholiken im Bistum Regensburg bietet am Dienstag, den  18. November 2014 ab 18.00 Uhr im CeBB in der Stadt Schönsee ein Zeitzeugengespräch zur Erinnerung an den Fall des „Eisernen Vorhangs“. Dazu ist neben dem ehem. Bürgermeister des Marienwallfahrtsorts Neukirchen b. Hl. Blut, Egid Hofmann [InfoLink], Haymo Richter aus Bad Kötzting (Bewahrer des Pfingsbrauchtums und Initiator des Pfingstrittmuseums – InfoLink] auch der Prager Kardinal Duka (OP) geladen. Leider ist derzeit nicht  bekannt, ob hierzu in der Region ein Shuttle-Service eingesetzt wird, mit dem Interessierte nach Schönsee kommen könnten.

Schönsee – aktuell: Auf zum „Late Night Shopping“ in die CeBB-Stadt Schönsee!

Flyer zum Event - Heutige Beilage in der OWZ

Flyer zum Event – Heutige Beilage in der OWZ

Am morgigen 31.10.2014 findet in der Stadt Schönsee (LKr. Schwandorf) wieder einmal das beliebte „Late Night Shopping“ statt. Neben der Raiffeisenbank Schönsee haben sich weitere drei Geschäfte gefunden, welche zu diesem Kauf-Event bis 22:00 Uhr einladen. Sogar „Halloween“ wird entsprechend berücksichtigt, und jede(r) der in Halloween-Kleidung kommt, erhält bei „Elja“ ein kleines Geschenk. Nebenstehend der etwas verkleinerte Flyer zum Event.

In Eslarn gibt es so etwas nicht, da die Vereine sich noch nicht als gewerbliche Vereine aufgestellt haben. Bis dahin wäre es bestenfalls – Achtung Ironie! – ein „Spätes Neid-Shopping“.

Schönsee – LSO: Mit einer Kunstausstellung in Schaufenstern gegen den Leerstand!

Themenscreenshot (verlinkt)

Themenscreenshot (verlinkt)

Die Stadt Schönsee bietet seit vergangenem Dienstag in vier Schaufenstern leerstehender Ladenlokale der Stadt eine Ausstellung von Kunstobjekten tschechischer und deutscher KünstlerInnen. Damit soll im Rahmen des immer noch laufenden Projekts „LeerstandsOffensive“ (www.leerstandsoffensive.eu | lsoresearch.wordpress.com) auf die Problematik nicht nur leerstehender Schaufenster, sondern leerstehender Ladenlokale, u. E. auf die im bayerisch-tschechischen Grenzland massiv zurückgegangene Kaufkraft hingewiesen werden. Sind es in Schönsee nur vier Schaufenster, so könnte man in Eslarn – wären hier nicht Ladenlokale wie das einer ehem. Spenglerei in der Pfarrer-Bayern-Strasse, eines Gemischtwarenladens in der Bahnhofstrasse, aber auch eines Gemischtwarenladens in der Moosbacher Strasse, einer ehem. Drogerie am Tillyplatz, einer ehem. Apotheke in der Bahnhofstrasse, einer Textilhandelsfiliale in der Bahnhofstrasse, einem Vollsortimenter am Tillyplatz entweder entwidmet oder die beeinhaltenden Gebäude abgebrochen worden – die Zahl der leerstehenden Schaufenster ruhig mit dem Faktor 3 multiplizieren. Weiterlesen

Medienumfeld – aktuell: Das „LebensART“-Magazin feiert Einjähriges. Auch wir gratulieren!

Screenshot "www.lebensart-media.de" (verlinkt)

Screenshot „www.lebensart-media.de“ (verlinkt)

Im Oktober 2013 begann in der Nordoberpfalz etwas ganz Besonderes: Erstmals gab es ab da ein professionell erstelltes, mit Werbung versehenes Magazin, welches bis dahin seines Gleichen suchen musste. Man scheint sich vor allem auch einmal politisch einig gewesen zu sein, dass man die Nordoberpfalz, vor allem die so nah bei Tschechien liegende Region mehr und vor allem mit besten Worten und Bildern in den Mittelpunkt rücken musste. Schliesslich ist hier die geografische Mitte Europas, und wäre nicht der Zweite Weltkrieg „dazwischen gekommen“, die Region Oberpfalz wäre das vor allem aufgrund der farben- wie kunstreichen sudetendeutschen Kultur Weiterlesen