Von Flammen gekrönt, mit Wasser gekleidet..

Meeresrauschen...

Deine Form,

fest und rund und zugleich flüchtig wie die Luft.

In meine Lungen und Herz bist Du geströmt , mich ergriffen als ich voller Zweifel bin.

Dein Kleid das Sternenlicht,dein Haar flammendrot. Flammen die meine Angst verzehren.

Dein Wort ,mir ins Ohr geflüstert,Versprechen und Verheißung. Geb den Gestaltlosen mit Wort Gehalt und Gestalt.

In meine Hand gibst du mir ,

Wasser und Stein, Licht und Dunkelheit und das Nebelgrau.

Kann dich nicht berühren,wirst zu allem was mich umgibt. Im Spiegel erkenn ich Dich.

Du mit Wasser gekleidete , erträumtest mich und ich folge Dir in den Traum und in die alltägliche Welt.

Und dort machtest Du mich zittern .Ich soll sein dein. Wirken. Doch weiss ich nur langsam wie.

Du bist meine Sehnsucht,Ideal und Verderben. In deinen Wassern ertränkt um neugeboren zu sterben.

Dein Kuss versiegelt mir von Zeit zu Zeit die Lippen. Dort an dem von dunklen Wassern…

Ursprünglichen Post anzeigen 2 weitere Wörter

Advertisements