Arabische Terrorgruppe will in Friedrichshain feiern

Brights - Die Natur des Zweifels

Die einzelnen von Künstlern aus der ganzen Welt bemalten Mauerstücke der East Side Gallery in Berlin – mit aufgesprühtem…FOTO: KITTY KLEIST-HEINRICH

Am Sonnabend lädt die palästinensische Terrororganisation PFLP zu einer Benefizveranstaltung mitten in Berlin. Die Senatsverwaltung sieht sich außerstande, die Veranstaltung zu unterbinden.

Von Johannes C. Bockenheimer | DER TAGESSPIEGEL

Es ist ein fragwürdiges Fest: Am Sonnabend plant der Verein „Demokratische Komitees Palästinas“ in Berlin eine Benefizveranstaltung für die arabische Terrororganisation „Volksfront für die Befreiung Palästinas“ (PFLP). Gefeiert werden soll im Verlagsgebäude der linken Wochenzeitung „Neues Deutschland“ in Berlin-Friedrichshain, heißt es auf dem Veranstaltungsflyer. Anlass ist demnach der 45. Todestag des ehemaligen Sprechers der PFLP, Ghassan Kanafani.

PFLP steht für „Befreiungskampf“

Ausgerichtet wird die Feier vom Berliner Verein „Demokratische Komitees Palästinas“, der in den vergangenen Jahren bereits mehrfach Werbeveranstaltungen für die umstrittene Organisation im Gebäude Franz-Mehring-Platz 1 veranstaltet hatte. Eine für Dezember 2016 geplante PFLP-Feier anlässlich des 49-Jährigen Gründungsjubiläums der…

Ursprünglichen Post anzeigen 9 weitere Wörter

Advertisements