Rezension: Nichts gesucht. Alles gefunden.

Pilgerin Belana Hermine

Nichts gesucht. Alles gefunden. – Meine Reise auf dem Jakobsweg

  • von Jean-Christoph Rufin, aus dem Französischen von Ralf Pannowitsch
  • Penguin Verlag, 13. Februar 2017
  • Taschenbuch, 256 Seiten
  • 10,00 € (D), 10,30 € (A)
  • ISBN 978-3-328-10063-8

Inhalt

Aufgrund des Titels ist es wohl nicht überraschend, dass es um den Jakobsweg geht. Da mag man sich fragen, ob es da nicht schon genügend andere Erfahrungsberichte gibt. Die gibt es sicherlich, aber dieser hier ist von einem erfahrenen Autor geschrieben – und das spürt man beim Lesen deutlich.

Es ist wohl in erster Linie der Schreibstil, der dieses Buch von anderen Jakobswegbüchern abhebt. Mit mehr oder weniger distanzierter Sprache vermittelt Rufin wohl seine eigene Distanz zum Weg und zu seinem Vorhaben, ihn zu gehen. So spricht er vom Pilger oder Wanderer, er spricht von man, dann auch von wir. Hin und wieder spricht er von eigenen Erlebnissen, seltener in der reinen Ich-Form des…

Ursprünglichen Post anzeigen 290 weitere Wörter

Advertisements