Täter: „Ich will Muslime töten“

Brights - Die Natur des Zweifels

Mit einem Lieferwagen fuhr ein Mann in London in eine Gruppe von Muslimen, als sie ein Gebetshaus verließen

Von Florian Rötzer | TELEPOLIS

In London scheint sich die Stimmung im Brexit-Großbritannien nach dem Wahldebakel und nach dem verheerenden Brand in einem Hochhaus aufzuheizen. Die von islamistischen Terrorgruppen wie al-Qaida und Islamischer Staat propagierte Methode, mit Fahrzeugen in Menschenmengen zu fahren und beliebige Menschen zu töten, wurde auch beim letzten Terroranschlag in London praktiziert.

Die Terroristen und ihre Anhänger, die im Westen im Namen des Islam Angst und Schrecken mit blutigen Anschlägen auslösen wollen, deren Opfer alle werden können, scheinen nun eine ebenso blinde und tödliche Wut ausgelöst zu haben, mit denselben Waffen einen Anschlag gegen Muslime auszuführen. Im Norden Londons, im Stadtteil Finsbury Park. raste ein um Mitternacht ein Lieferwagen in eine Gruppe von Muslimen, die gerade das Muslim Welfare House, ein kleines Gebetshaus, verließen. Dabei wurde ein Mann getötet…

Ursprünglichen Post anzeigen 37 weitere Wörter

Advertisements

Ein Kommentar zu “Täter: „Ich will Muslime töten“

  1. Pingback: Täter: “Ich will Muslime töten” — Die Erste Eslarner Zeitung – Aus und über Eslarn, sowie die bayerisch-tschechische Region! | Wanda D. Jefferson

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.