33 humanistische Thesen

Brights - Die Natur des Zweifels

Frieder Otto Wolf, Präsident des HVD. Bild: FB

Die Kirchen feiern groß das Reformationsjubiläum. Doch die Zahl der Christen wird in Deutschland immer kleiner. Da stimmt etwas nicht, findet der Humanistische Verband.

domradio.de

Einen Hammer braucht Frieder Otto Wolf nicht, um seine Thesen publik zu machen. Vor dem Berliner Abgeordnetenhaus entrollt der Präsident des Humanistischen Verbandes Deutschland ein Plakat, gemeinsam mit Präsidiumsmitglied Ines Scheibe hält er es an die Wand des Landesparlaments, direkt unter das Schild mit dem Wappenbär. „#Reformation 2017“ steht oben auf dem Plakat und darunter „33 Thesen gegen die Benachteiligung konfessionsfreier Menschen in Deutschland“.

Mit einem Hammer soll der Reformator Martin Luther der Überlieferung nach 1517 seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg genagelt haben. Die im Humanistischen Verband organisierten Atheisten und Agnostiker nutzen 500 Jahre später lieber das Internet, um zum Reformationsjubiläum auf sich aufmerksam zu machen. Seit Jahresbeginn haben…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Advertisements