Kirchenlobbyismus im Bundestag – Hauptabteilung Kirche im Bundeskanzleramt

Brights - Die Natur des Zweifels

In doppelter Mission unterwegs: Martin Dutzmann / picture alliance

Populismus, Terrorismusgefahr und Flüchtlingskrise: Die Stimmung im Land ist angespannt – auch bei den Abgeordneten im Bundestag. Prälat Martin Dutzmann sorgt für den Seelenfrieden der Volksvertreter, gleichzeitig vertritt er als Lobbyist die Interessen der Evangelischen Kirche in Berlin

Von Lena Baseler | Cicero

Kritik an Bundestagsabgeordneten wird heute oft und gerne geübt: Unterbeschäftigt und überbezahlt seien sie, heißt es dann. „Falsch“, sagt einer, der ganz nah an ihnen dran ist, denn er hört den Abgeordneten täglich zu.

Prälat Martin Dutzmann ist seit Oktober 2013 Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union. Übersetzt heißt das, dass er einerseits Chef-Seelsorger für die 631 Volksvertreter im Bundestag sowie für die Mitarbeiter der Ministerien ist, andererseits aber auch oberster Interessenvertreter der Evangelischen Kirche (EKD).

weiterlesen

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements