Hehhh Duhhh – Wer ich? – Genauhhh

MitmachBlog

Liebe LeserInnen,

Sie kennen das vielleicht. Auf dem Weg zum Gemüsehändler des Vertrauens muss der Hermannplatz, der Weinbergsweg oder der Bahnhofsvorplatz überquert werden.

Genau in die geplante Strecke schlendert rein zufällig ein junger Mann in Sportswear und zischt, kaum in Hörweite: „Hschsch“

Oder: „MDMA?“

Oder: „Was willst Du?“

Mir ist einmal rausgerutscht: „Sellerie.“ Das war in diesem Augenblick zwar nicht die ganze Wahrheit, aber auch nicht komplett gelogen, denn ich brauchte Suppengrün.

Ich lernte beim Anblick der mir angebotenen Ware sogleich, dass flüstern und nuscheln und spontan verkürzte Wünsche zu schwerwiegenden Missverständnissen führen können.

Denn ein laut und deutlich ausgesprochenes SUPPENGRÜN hätten mir den zornigen Blick des Ecstasydealers erspart.

Klare Grüße aus dem Garten

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements