Katholische Kirche – Mißbrauch: Glaubenspräfekt Müller verteidigt innerkirchliche Ahndung von Mißbrauchsfällen. – kath.net

Dass die Röm.-Kath. Kirche, hier mutmasslich vor allem auch die Zentrale in Rom – der Vatikan – zumindest in der Vergangenheit sehr viele Mißbrauchsfälle durch Geistliche der eigenen Kirche nicht in der gebotenen Art und Weise – vor allem schnell genug um eine profanjuristische Verjährung zu verhindern – an die staatlichen Stellen meldete, ist immer wahrscheinlicher. Nun verteidigte der für die Klärung auch zurückliegender Mißbrauchsfälle zuständige Glaubenspräfekt und ehem. Bischof v. Regensburg, Gerhard Kard. Müller die kirchliche Praxis sich nur innerkirchlich um die Ahndung von Mißbrauchsfällen zu kömmen, als höchste Strafe die Entlassung aus dem Klerikerdienst zu fordern. Dies vermag jedoch kaum zu genügen, wenn die Röm.-Kath. Kirche wie in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund des sog. „Reichskonkordates von 1933“ weitgehende Privilegien besitzt, und aufgrund dieser Täter in deren Kreisen über Gebühr schützen kann. Auch ist fraglich, ob die Röm.-Kath. Kirche mit einer solchen Einstellung weiterhin Jugendfürsorge im Auftrag des Staates betreiben sollte, da damit weiteren Mißbrauchsfällen Tür und Tor geöffnet sein konnte. Noch ist nämlich immer nicht geklärt ,wie es zu nahezu systematischer Vertuschung von Mißbrauchsfällen über Jahrzehnte kommen konnte. Gerade die vormalige Diözese des Glaubenspräfekten gibt hier immer noch ein unrühmliches Beispiel, indem die Mißbrauchssystematik um einen 1984 verstorbenen Diözesan-Kirchenmusikdirektor Georg Friedrich Zimmermann – hier nicht nur im Umfeld des weltberühmten Chores der „Regensburger Domspatzen“ und deren vormaligen Leiters Georg Ratzinger immer noch nicht vollständig aufgeklärt wurde. In der vita dieses einstigen Diözesan-Kirchenmusikdirektors scheint verborgen zu liegen, was die Röm.-Kath. Kirche niemals als Grundlage Jahrzehnte langer Mißbrauchssystematik anerkennen will. Mehr dazu in der Wikipedia(R).

Quelle: kath.net | Direktlink

Advertisements