Frau H. – Entscheidungen für die Ewigkeit

Sylvia Kling - Literatur

Für mich sind es die Begegnungen mit einzigartigen Menschen, die mich fesseln.

„Die Geschichte der Frau H.“ ist eine meiner drei bisher umfangreichsten Arbeiten. Sie erscheint voraussichtlich im September 2017 in dem Buch „Zimmer 101“.

Über Frau H.:

„Eine der letzten tapferen Frauen des letzten Jahrhunderts, die mich noch lehren konnten und mit ihrem Wesen

diese Welt bereicherten. Sie überstanden den zweiten Weltkrieg, flüchteten aus der Heimat, beklagten die Toten und klagten nicht über Unabänderlichkeiten. Sie war eine der letzten Menschen, denen ich zuhören durfte, von denen ich unauslöschliche Nuancen des Bedeutungsvollen erfahren vermochte. Sie war eine derjenigen, an deren Schleifstein ich mein Leben schärfen konnte.“ (Auszug)

Auszug aus „Frau H. – Entscheidungen für die Ewigkeit“:

Sylvia, Karl ist ein sehr belesener Mann. Auch ein Narr kann weise sein. Das, was Sie vorhin sicherlich erlebt haben und ich kann es mir lebhaft vorstellen, erschreckte mich anfangs auch. Doch ich begriff…

Ursprünglichen Post anzeigen 683 weitere Wörter

Advertisements